Montag, 17. Mai 2021

Goldenstedt: Wunderschöne Natur am „Haus im Moor“

Das Naturschutz- und Informationszentrum (NIZ) in Goldenstedt

BlĂĽhende Obstbäume, tausende Wattebausche aus Wollgras und Froschkonzerte – das Moor bei Goldenstedt zeigt sich im Mai von seiner schönsten Seite.

Ein Moorlehrpfad am Naturschutz- und Informationszentrum (NIZ), direkt am „Haus im Moor“, zeigt aktuell die schöne Vielfalt unserer Moore. Auf den Streuobstwiesen stehen die Obstbäume in voller BlĂĽte. Die BlĂĽtezeit der Wollgräser ist zwar schon vorbei, ihre Wollhaare bilden jedoch in diesen Wochen schneeweiĂźe BĂĽschel, die zu tausenden im Moor zu entdecken sind. Der Sommerwind wird demnächst diese Wollhaare mit ihren FrĂĽchten verteilen. Open Air und direkt am „Haus im Moor“ – fĂĽr die wohl einzig zurzeit möglichen Freiluftkonzerte bilden Teichfösche ein Blasorchester. Viele Vogelarten suchen in den dichten BĂĽschen Schutz. Sie sind schwer zu entdecken, aber deutlich zu hören. Schafstelzen und Stockenten lassen sich an den Wasserflächen gut beobachten.

Das Goldenstedter Hochmoor ist Teil der Diepolzer Moorniederung, eine der größten noch zusammenhängenden Hochmoorlandschaften Deutschlands. Musik: Happiness von Benjamin Tissot (www.bensound.com)
Informationen zum NIZ: https://www.niz-goldenstedt.de/


Zur Startseite
 
 
 
 ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung