Mittwoch, 26. März 2014

Cloppenburg: Schwerer Unfall auf BAB 1 zwischen Cloppenburg und Vechta – PKW schleudert unter Leitplanke – 2 Rettungshubschrauber im Einsatz

roh-2014-03-26_0015Am Mittwoch, 26. März 2014, gegen 15:10 Uhr, kam es auf der BAB 1, Fahrtrichtung Osnabrück, zwischen den Anschlussstellen (AS) Cloppenburg und Vechta zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Lkw fuhren hintereinander auf dem Hauptfahrstreifen der BAB 1. Der zweite Lkw, ein niederländischer Sattelzug, war im Begriff auf die mittlere Fahrspur ziehen und befand sich nach ersten Ermittlungen auch schon teilweise auf der mittleren Spur, um den vorausfahrenden deutschen Sattelzug zu überholen.

Der 53-jährige Fahrer des niederländischen Lkw erkannte den herannahenden Pkw auf der mittleren Spur und scherte wieder zurück auf den Hauptfahrstreifen. Der 19-jährige Fahrer des Kleinwagens wollte dem Lkw ausweichen und geriet bei dem Fahrmanöver nach rechts und prallte dort gegen das Führerhaus des deutschen Sattelzuges. Im Anschluss schleuderte der Pkw kurz vor der AS Vechta in die Außenschutzplanke und verkeilte sich dort.

Der 19-Jährige und sein 21 Jahre alter Beifahrer, beide aus dem Kreis Vechta, wurden schwer verletzt im Pkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Eine Vollsperrung der Bundesautobahn wurde ab der AS Cloppenburg eingerichtet. Die Männer wurden mit zwei Rettungshubschraubern zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser geflogen. Durch die Vollsperrung kam es zeitweise zu einem Rückstau von bis zu zehn Kilometern Länge. Wie lange die Verkehrsbeeinträchtigung auf der BAB 1 noch andauert kann zur Zeit noch nicht abgeschätzt werden. Ab ca. 17:15 Uhr konnten zwei Fahrspuren im Bereich der Unfallstelle wieder frei gegeben werden, so dass der Verkehsrsstau sich weiter auflösen konnte. Quelle: Autobahnpolizei Ahlhorn

rohonline auf facebook



ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider


Zur Startseite
 
 
 
 ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider