Samstag, 21. Dezember 2013

Vechta: Junger Familienvater missachtet Vorfahrt – schwer verletzt in PKW eingeklemmt – Unfallbeteiligte, Mutter und Säugling zum Glück nur leicht verletzt

roh_2013-12-21_08246Ein Schwerverletzter, eingeklemmt in seinem PKW, drei Leichtverletzte, darunter ein Säugling – Bilanz einer Unachtsamkeit am Samstagnachmittag in Vechta. Ein 26-jähriger Familienvater aus Großenkneten (Landkreis Oldenburg) missachtete beim Auffahren auf die Oldenburger Straße (ehemals B69) die Vorfahrt einer 37-Jährigen aus Vechta, die in ihrem VW Tiguan die Oldenburger Straße stadteinwärts befuhr. Der VW Polo der jungen Familie kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem VW Tiguan. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht des Aufpralls in einen Graben geschleudert.

Der 26-jährige, unfallverursachende Familienvater wurde schwer verletzt in seinem VW Polo eingeklemmt. Seine 21-jährige Ehefrau und ein Kind (Säugling) der Familie wurden, wie auch die Tiguan-Fahrerin, leicht verletzt. Die Feuerwehr Vechta traf mit 25 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen nach kurzer Zeit an der Unfallstelle ein. Um den Familienvater patientenschonend aus seinem Unfallwrack befreien zu können, wurde das Dach des PKW unter Einsatz von Hydraulikschere und Spreizer abgetrennt. Der Verletzte wurde an den Rettungsdienst übergeben. Zwei Notärzte und drei Rettungswagenbesatzungen der Malteser übernahmen die medizinische Versorgung der Verletzten vor Ort. Die Verletzten wurden in umliegende Kliniken transportiert. Die Oldenburger Straße wurde für ca. 1,5 Stunden aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für den Verkehr gesperrt.

rohonline auf facebook



ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider


Zur Startseite
 
 
 
 ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider