Dienstag, 07. Juni 2011

Landkreis Vechta: Unwetter h├Ąlt Feuerwehr in Atem

roh-05062011-04Ein schweres Unwetter hat am Montagabend die Feuerwehren des Landkreises Vechta in Atem gehalten. Zun├Ąchst hie├č es in Damme “Land unter”. Stra├čen wurden ├╝berflutet, Gullydeckel von den Wassermassen hochgedr├╝ckt, B├Ąume umgeknickt, Keller liefen voll. Das Unwetter zog weiter in Richtung Vechta und sorgte auch hier f├╝r Feuerwehreins├Ątze. Die Einsatzleitstelle Vechta reagierte schnell und mobilisierte alle 20 Ortsfeuerwehren des Landkreises Vechta, die Feuerwehr Hunteburg und das Technische Hilfswerk (THW) Lohne.

Bericht Feuerwehr Damme:
Um 20:45 wurde die Feuerwehr Damme zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Es ging darum die Sch├Ąden, die das Unwetter mit dem Starkregen angerichtet hatte, im Einsatzgebiet der Stadt Damme zu beseitigen. Es mussten reihenweise vollgelaufene Keller ausgepumpt werden, ├╝berschwemmte Stra├čen und Kreuzungen ger├Ąumt und umgest├╝rzte B├Ąume entfernt werden. Dabei wurden sie von zahlreichen Feuerwehren aus dem Landkreis Vechta unterst├╝tzt.
Insgesamt hat das Unwetter eine Schneise der Verw├╝stung quer durch den Landkreis Vechta angerichtet. Zur Beseitigung der Sch├Ąden sind alle 20 Feuerwehren des LK Vechta und das THW Lohne unerm├╝dlich im Einsatz gewesen.
44 Eins├Ątze mussten von den 144 eingesetzten Feuerwehrkr├Ąften abgearbeitet werden. Dabei fielen 20 Eins├Ątze auf die FF Damme, 7 x FF Borringhausen, 7 x FF Osterfeine, 1 x Holdorf, 1 x Fladderlohausen, 3 x FF Neuenkirchen, 1 x FF V├Ârden, 4 x FF Hunteburg.

Bericht Feuerwehr Lutten:
Ein Gewitterfront mit heftigem Starkregen (├╝ber 30 Liter/m┬▓ in 30 min) hat heute um 21.30 Uhr die FF Lutten besch├Ąftigt. ├ťbrigens: Alle 20 Feuerwehren des Landkreises Vechta war nach dem Unwetter im Einsatz!
1. Einsatz: 21.30 Uhr Baum auf Stra├če, Amerbuscher Str.
TLF und LF r├╝ckten zur Einsatzstelle aus und stellen fest, dass der Baum in der Zwischenzeit von einem benachbarten Landwirt mittels Trecker und Frontlader beseitigt worden war. Der ELW koordinierte vom Feuerwehrhaus das Einsatzgeschehen.
2. Einsatz: 22.05 Uhr Keller unter Wasser, Friedensstra├če in Westerlutten
Hier r├╝ckte das TLF hin um mittels Tauchpumpe den Keller eines Wohnhauses zu lenzen.
3. Einsatz: 22.10 Uhr Keller unter Wasser, Gro├če Stra├če
Hier r├╝ckten LF und ELW aus. Mittels Tauchpumpe wurde der Keller gelenzt. Weiteres Wasser wurde mittels Nass-/Trocken-Sauger entfernt.
4. Einsatz: 22.25 Uhr H├╝hnerstall unter Wasser, Visbek-Nordd├Âllen
W├Ąhrend des Einsatzes an der Gro├čen Stra├če wurden die Kr├Ąfte des LF 8 und des ELW von den Visbeker Kameraden/Kameradinnen um Unterst├╝tzung gebeten. Ein H├╝hnerstall stand unter Wasser, weiteres Wasser drohte einzudringen. Mittels Frontpumpe des LF 8 wurde Wasser vor dem Stall weggepumt. Anschlie├čend halfen die Einsatzkr├Ąfte beim Einbringen von Stalleinstreu um den H├╝hner einen festeren Untergrund zu bereiten.
Gegen 00.50 Uhr war dieser arbeitsintensive Gewitterabend f├╝r die FF Lutten beendet.


Zur Startseite
 
 
 
´╗┐ ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider